10 Jahre Garantie auf alle Produkte
365-Tage-Geld-zurĂĽck-Garantie
Versandkostenfrei ab 69 €
Sicher durch Trusted Shops Käuferschutz

Thermorollen fĂĽr Ihren Drucker

Vorteile unserer Thermorollen

Mit Thermorollen von Tintendienst drucken Sie nicht nur kostengünstig, sondern profitieren auch von zahlreichen attraktiven Vorteilen:

  • 10 Jahre Garantie auf unsere Produkte
  • 365-Tage-Geld-zurĂĽck-Garantie 
  • Versandkostenfrei ab 69 €
  • Passgenau fĂĽr Ihren Drucker
  • Kein Garantieverlust
  • Bis zu -15 % Mengenrabatt
  • Trusted Shops Käuferschutz

Hochwertige Thermorollen für Faxgeräte und Thermodrucker

Thermorollen, ein spezialisiertes Papier mit einer sensiblen Beschichtung, reagieren auf Wärme. Diese Eigenschaft wird sichtbar, wenn beispielsweise ein Kassenbon einer Hitzequelle nahegebracht wird – die Beschichtung verändert ihre Farbe durch eine chemische Reaktion. Solches Papier wird vorrangig in Thermodruckern verwendet, die keine zusätzlichen Verbrauchsmaterialien wie Toner oder Tintenpatronen erfordern. Hersteller bieten für diese Drucker passende Thermopapierrollen in verschiedenen Breiten an, die sich durch einfache Handhabung und Effizienz auszeichnen.

Benötigen Sie Thermorollen für Ihren Betrieb, finden Sie bei Tintendienst eine Auswahl an hochwertigen Originalprodukten sowie preisgünstige Alternativen der Tintendienst Eigenmarke. Diese sind nicht nur kompatibel, sondern auch kosteneffektiv. Für Ausdrucke, die nur kurzzeitig benötigt werden und monochrom sind, bietet der Thermodruck eine kosteneffiziente Lösung. Bei Tintendienst finden Sie preisgünstige Thermorollen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Wenn Sie eine größere Menge an Thermorollen benötigen, können Sie von unserem attraktiven Mengenrabatt profitieren. Sparen Sie bis zu 15 %, indem Sie größere Mengen an Thermorollen bestellen. Diese Rabattstufe bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, Ihre benötigten Thermorollen zu einem günstigeren Preis zu kaufen. Ideal für Unternehmen, die ihren Verbrauch optimieren und gleichzeitig die Kosten senken möchten.

So finden Sie schnell die richtigen Thermorollen

Um schnell und effizient die passenden Thermorollen für Ihr Fax- oder Druckgerät zu finden, bietet Tintendienst eine benutzerfreundliche Online-Suche an. Starten Sie auf unserer Website einfach durch Auswahl des Menüpunkts „Thermorollen“. Falls Sie bereits die genauen Spezifikationen Ihres Geräts kennen, hilft Ihnen unsere erweiterte Suchleiste am oberen Rand der Seite, direkt die geeigneten Produkte zu lokalisieren.

Für eine noch spezifischere Suche können Sie die Eingabe- und Suchmaske nutzen, die sich im mittleren Bereich unserer Webseite befindet. Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Hersteller, Serie und Modell zu filtern. Unter dieser Maske finden Sie zudem eine Liste der populärsten Hersteller, die Thermorollen anbieten. Ein Klick auf den gewünschten Hersteller führt Sie direkt zu den entsprechenden Produkten.

Jedes Produkt wird neben einem Vorschaubild des entsprechenden Druckers oder Faxgerätes präsentiert. Dieses Bild dient der visuellen Bestätigung, dass Sie das richtige Modell ausgewählt haben. Zusätzlich sind neben jedem Produkt wichtige Informationen wie Artikel- OEM- und Part-Nummer, Druckreichweite und der Preis pro Seite angegeben. Obwohl die Kosten pro Seite höher sein können als bei Laser- oder Tintenstrahldruckern, bedenken Sie, dass keine weiteren Verbrauchsmaterialien wie Toner oder Tinte benötigt werden.

Um sicherzustellen, dass Sie nie ohne Verbrauchsmaterialien dastehen, besonders wenn ein wichtiges Dokument am Wochenende gedruckt werden muss, empfiehlt es sich, einen kleinen Vorrat an Thermorollen anzulegen. Dies vermeidet Druckausfälle zu unerwarteten Zeiten.

VorzĂĽge der kompatiblen Thermorollen von Tintendienst

Bei Tintendienst haben Sie die Möglichkeit, neben Originalprodukten auch kompatible Thermorollen unserer Eigenmarke zu kaufen, die speziell für Ihr Gerät konzipiert sind. Diese gewährleisten eine reibungslose Funktionalität und sind dabei kosteneffektiver als ihre Originalgegenstücke. Die kompatiblen Thermorollen von Tintendienst kommen in umweltfreundlichen Kartonverpackungen zu Ihnen, wobei Sie die Wahl zwischen Einzelpackungen oder praktischen Sets haben.

Einer der Hauptvorteile dieser kompatiblen Thermorollen ist, dass sie trotz ihres günstigen Preises die Herstellergarantie Ihres Gerätes nicht beeinträchtigen. Tintendienst bietet auf diese Produkte eine Garantie von bis zu 10 Jahren an und zusätzlich profitieren Sie von einer 365-Tage-Geld-zurück-Garantie, falls einmal etwas nicht Ihren Erwartungen entsprechen sollte.

Die Bestellung dieser Thermorollen bei Tintendienst bringt weitere Vorteile mit sich: Ab einem bestimmten Bestellwert erfolgt die Lieferung versandkostenfrei. Eine breite Auswahl an modernen Zahlungsmethoden erleichtert Ihnen den Kaufprozess. Unser Kundenservice steht Ihnen zudem zur VerfĂĽgung, um jegliche Fragen zu beantworten oder Anregungen entgegenzunehmen.

Merkmale und Anwendungsbereiche von Thermopapierrollen

Thermopapierrollen sind einzigartige Druckmedien, die eine spezielle thermosensible Beschichtung besitzen. Diese Schicht besteht aus mehreren Komponenten wie Farbpigmenten, Bindemitteln, Farbbildnern, Entwicklern und weiteren Hilfsstoffen. Diese Zusammensetzung ermöglicht es, dass bei Erwärmung durch den Thermodrucker unterschiedliche Farbtöne, hauptsächlich in Schwarz, entstehen können. Die Wärme des Druckers bewirkt, dass sich Farbabstufungen auf dem Papier bilden.

Die Basis der Thermorollen kann entweder aus Pappe oder Kunststoff bestehen, wobei die Breiten variieren, um optimal auf verschiedene Thermodruckertypen abgestimmt zu sein. Das Papiergewicht reicht von leichten 48 g/m², die typischerweise für Kassenbons und Belege verwendet werden, bis zu einem schwereren Gewicht von bis zu 240 g/m², das für robustere Druckanforderungen wie Eintrittskarten oder Lottoscheine ideal ist. Je höher das Gewicht, desto widerstandsfähiger ist das Papier gegen mechanische Belastungen, was die Langlebigkeit der Druckqualität verbessert.

Zusätzlich erfüllen viele Thermopapierrollen wichtige Zertifizierungen hinsichtlich ihrer Umweltverträglichkeit und Gesundheitsunbedenklichkeit. Dazu zählt unter anderem das Zertifikat des Blauen Engels oder von ISEGA, was ihren Einsatz sogar im sensiblen Lebensmittelbereich ermöglicht.

Druckprozess von Thermorollen in Thermodruckern

Thermorollen werden vor allem in Thermodruckern eingesetzt, die von renommierten Marken wie Brother, Konica Minolta und Xerox hergestellt werden. Diese speziellen Drucker nutzen einen Druckkopf, der aus zahlreichen kleinen Heizelementen besteht. Diese Elemente erstrecken sich über die gesamte Breite des zu bedruckenden Thermopapiers und können individuell aktiviert oder deaktiviert werden, um das Druckbild zu erzeugen.

Die Thermorollen werden in den Drucker eingelegt und dann am Thermodruckkopf vorbeigeführt. Die Heizelemente erhitzen die thermosensible Schicht des Papiers auf Temperaturen, die normalerweise zwischen 70 und 90 Grad Celsius liegen, um die Druckfarbe zu entwickeln. In speziellen Anwendungsfällen, wie zum Beispiel in Parkscheinautomaten, die häufiger hohen Temperaturen ausgesetzt sind, kann die notwendige Temperatur auf bis zu 120 Grad Celsius ansteigen.

Obwohl Thermodrucker keine weiteren Verbrauchsmaterialien wie Toner oder Tintenpatronen benötigen, sind sie doch empfindlich gegenüber Schmutzablagerungen, die den Druckkopf beeinträchtigen können. Daher ist es wichtig, dass die Druckköpfe regelmäßig gereinigt werden, um eine optimale Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Die Druckgeschwindigkeit dieser Geräte ist im Vergleich zu anderen Druckertechnologien eher gering, wobei die Druckauflösung je nach Modell zwischen 150 und 600 dpi variieren kann. Die meisten Thermodrucker unterstützen die Druckersprache ESC/P, entwickelt von Epson, was ihnen ermöglicht, auch Barcodes effizient zu drucken.

Grundlagen des Thermotransferdruck-Verfahrens

Das Thermotransferdruck-Verfahren wird häufig in Faxgeräten eingesetzt. Bei diesem Prozess wird eine spezielle Farbfolie zwischen dem Rollenpapier und dem Thermodruckkopf platziert. Die im Druckkopf befindlichen Heizelemente erhitzen sich punktuell und übertragen die Farbe von der Folie auf das Papier, indem die Farbschicht auf der Folie schmilzt und so das Druckbild erzeugt wird. Dieses Verfahren ermöglicht eine hohe Druckqualität, auch wenn das Darstellen von Grautönen mit gewissen Einschränkungen verbunden ist und Halbtöne durch Rasterung erzeugt werden müssen. Verschiedene Papierarten können verwendet werden, darunter solche mit einer Wachsoberfläche oder einer Kunststoffbeschichtung aus Materialien wie Polyethylen, PVC oder Polyester.

Erklärung des Thermosublimationsdruck-Verfahrens

Beim Thermosublimationsdruck-Verfahren werden Farbpigmente, die auf einer Trägerfolie aufgebracht sind, erhitzt. Diese Pigmente verdampfen bei der Erhitzung und wandeln sich in ein gasförmiges Farbgas um. Dieses Gas lagert sich dann auf dem Papier ab und bildet das Druckbild. Ähnlich wie beim Thermotransferdruck wird auch hier das Papier an einem Heizkamm vorbeigeführt. Dieses Verfahren eignet sich besonders für Anwendungen, bei denen eine hohe Bildqualität gefordert ist, wie z. B. bei Fotodrucken.

Das Thermodirektdruck-Verfahren

Das Thermodirektdruck-Verfahren nutzt spezielles Thermopapier, das eine thermosensible Oberfläche besitzt. Diese reagiert auf Wärme und Druck und ermöglicht es, dass ohne den Einsatz von Farbträgern direkt gedruckt werden kann. Einfaches Berühren des Papiers mit einem spitzen Gegenstand kann bereits zu sichtbaren Verfärbungen führen. Viele Geräte, wie Faxgeräte, Kassen- und Labeldrucker, verwenden dieses Verfahren. Es ist besonders bekannt für den Druck von Kassenbons, wo es durch seine Schnelligkeit und Effizienz überzeugt.

Druckkapazität von Thermo-Transfer-Rollen

Thermo-Transfer-Rollen sind in ihrer Form als Endlosrollen auf Papp- oder Kunststoffkernen erhältlich und ermöglichen das Drucken in variablen Formaten. Nicht jeder Ausdruck erreicht die Größe von DIN A4. Viele Faxgeräte bieten die Möglichkeit, direkt nach dem Druck die Seite mittels einer Schneidevorrichtung abzutrennen, wobei manche Geräte auch exakte DIN-A4-Seiten ausschneiden können.

Die Kapazität einer Thermo-Transfer-Rolle variiert je nach Hersteller und Modell erheblich. Zum Beispiel kann eine Rolle von Sagem etwa 140 Seiten drucken, während eine Rolle von Brother auf 300 Seiten oder sogar 1.000 Seiten kommt. Ricoh und Panasonic bieten Rollen an, die jeweils bis zu 320 Seiten ermöglichen, und Xerox sowie Konica Minolta haben Modelle, die beeindruckende 2.000 Seiten drucken können. Diese Angaben illustrieren die Bandbreite an Druckmöglichkeiten, die Thermo-Transfer-Rollen bieten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Druckreichweite bei Thermo-Transfer-Rollen sich von der bei Tintenpatronen und Tonerkartuschen unterscheidet. In einem Thermodrucker ist die Farbdeckung von 5 % pro Seite irrelevant, da die Qualität auch bei vollständiger Erhitzung der Seite, etwa für inverse Drucke mit weißer Schrift auf schwarzem Grund, nicht leidet.

Richtige Lagerung von Thermorollen

Thermopapier, das für Thermodruck verwendet wird, ist besonders empfindlich gegenüber Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit, mechanischer Belastung und direkter Sonneneinstrahlung. Um die Qualität der Thermorollen zu bewahren und ihre Lebensdauer zu maximieren, ist eine sorgfältige Lagerung essenziell. Bewahren Sie Thermorollen stets lichtdicht und an einem kühlen Ort auf. Die Originalverpackung sollte erst unmittelbar vor Gebrauch geöffnet werden, um die Rollen vor äußeren Einflüssen zu schützen.

Achten Sie darauf, dass sich in der Nähe der Lagerstätte keine Substanzen wie Klebstoffe, Farben, lederartige Materialien mit Gerbstoffen, Lösungsmittel oder Fette befinden. Die Ausdünstungen dieser Materialien können die Oberfläche der Thermorollen verändern und die Druckqualität beeinträchtigen.

Entsorgung von Thermorollen

Da Thermopapier chemische Substanzen und Oberflächenversiegelungen enthält, die das Schriftbild durch Hitzeeinwirkung ermöglichen, zählt es nicht zum gewöhnlichen Altpapier und darf daher nicht in der blauen Papiertonne entsorgt werden. Thermopapier muss über die schwarze Restmülltonne entsorgt werden, da es als Restmüll behandelt wird.

Weitere Vorteile des Thermodrucks

Thermodrucker zeichnen sich dadurch aus, dass sie neben den Thermorollen keine weiteren Verbrauchsmaterialien benötigen. Diese Drucker haben zudem sehr wenige bewegliche Teile, was den Verschleiß minimiert und die Wartung vereinfacht. Der Thermodruckkopf erstreckt sich über die gesamte Breite des Papiers und bewegt sich nicht seitlich, was bei anderen Drucktechnologien wie dem Tintenstrahldruck der Fall ist. Dies macht Thermodrucker äußerst wartungsarm und langlebig.

Passende Thermorollen finden – Jetzt auswählen