10 Jahre Garantie auf alle Produkte
365-Tage-Geld-zurück-Garantie
Versandkostenfrei ab 69 €
Sicher durch Trusted Shops Käuferschutz

Farbbänder für Ihren Drucker

Vorteile unserer Farbbänder

Mit Farbbänder von Tintendienst drucken Sie nicht nur kostengünstig, sondern profitieren auch von zahlreichen attraktiven Vorteilen:

  • 10 Jahre Garantie auf unsere Produkte
  • 365-Tage-Geld-zurück-Garantie 
  • Versandkostenfrei ab 69 €
  • Passgenau für Ihren Drucker
  • Kein Garantieverlust
  • Bis zu -15 % Mengenrabatt
  • Trusted Shops Käuferschutz

Zuverlässige und günstige Farbbänder für Ihr Drucksystem

Das traditionelle Farbband, bekannt aus der Ära der mechanischen Schreibmaschinen, ist auch heute noch ein wesentliches Verbrauchsmaterial für bestimmte Drucktechnologien. Ursprünglich bestanden aus zwei Spulen, die durch ein mit Farbe getränktes Nylonband verbunden waren, wird diese Methode noch in einigen modernen Druckwerken angewendet. Häufig wird in heutigen Systemen, wie Matrixdruckern oder Kassensystemen, mit standardisierten Farbbandkassetten gearbeitet, die in den Farben Schwarz und Rot erhältlich sind.

Wenn Sie für Ihren Nadeldrucker oder Ihr Kassensystem passende Farbbänder benötigen, bietet Tintendienst sowohl Originalprodukte als auch kompatible Farbbänder unserer Eigenmarke zu attraktiven Preisen an. Diese Farbbänder garantieren nicht nur eine optimale Funktionalität Ihres Druckers, sondern sind auch kosteneffektiv.

Wenn Sie größere Mengen an Farbbändern oder anderen Produkten benötigen, profitieren Sie von unseren attraktiven Mengenrabatten. Sie können bis zu 15 % auf Ihre Bestellungen sparen, wenn Sie in größeren Mengen einkaufen. Dies bietet Ihnen eine hervorragende Möglichkeit, qualitativ hochwertige Farbbänder und andere Artikel zu günstigeren Preisen zu kaufen. Nutzen Sie diese Chance, um Ihre Lagerbestände kosteneffizient aufzustocken und gleichzeitig Ihre Betriebskosten zu senken.

So finden Sie schnell die passenden Farbbänder

Um Ausfälle zu vermeiden und stets gerüstet zu sein, empfiehlt es sich, einen kleinen Vorrat an Farbbändern zu halten. Bei Tintendienst können Sie mit nur wenigen Klicks sowohl originale als auch kompatible Farbbänder für Ihren Drucker bestellen. Folgen Sie diesen Schritten, um effizient das passende Farbband zu finden:

Beginnen Sie, indem Sie die Bedienungsanleitung Ihres Druckers konsultieren, um die benötigten Spezifikationen wie Artikel-, OEM- oder Part-Nummer herauszufinden. Nutzen Sie dann die Profi-Suchzeile auf unserer Webseite. Geben Sie die spezifischen Informationen ein, und Sie werden direkt zu den entsprechenden Produkten weitergeleitet. Alternativ können Sie auch den Menüpunkt für Farbbänder auf unserer Homepage auswählen. Dort steht Ihnen eine Eingabemaske zur Verfügung, in der Sie nach Hersteller, Serie und Modell Ihres Druckers filtern können. 

Ein weiterer Tab in unserer Suchmaske ermöglicht es Ihnen, direkt nach der Produktnummer zu suchen. Sobald Sie Ihre Auswahl getroffen haben, werden Ihnen passende Farbbänder angezeigt. Unterhalb der Suchmaske sind die bekanntesten Hersteller aufgeführt, die Farbband-Drucker im Angebot haben. Ein Klick auf das entsprechende Label führt Sie direkt zu den relevanten Produkten. 

Auf der Produktseite finden Sie oft ein Vorschaubild des Druckers sowie wichtige Produktinformationen, wie Artikel- und EAN-Nummer und, falls verfügbar, die Reichweite des Farbbandes. Für detailliertere Informationen klicken Sie auf die Option 'Produktdetails'. Hier finden Sie eine Liste aller Druckermodelle, die mit dem ausgewählten Farbband kompatibel sind, sowie Angaben zur Farbe des Bandes. Legen Sie die gewünschten Farbbänder in den virtuellen Warenkorb und schließen Sie Ihren Einkauf ab.

Durch diese strukturierte Vorgehensweise können Sie sicherstellen, dass Sie schnell und effizient die richtigen Farbbänder für Ihre Bedürfnisse finden und bestellen.

Vorteile der kompatiblen Farbbänder von Tintendienst

Die kompatiblen Farbbänder von Tintendienst bieten zahlreiche Vorteile, insbesondere für Besitzer von älteren Druckern wie Matrixdruckern, Nadeldruckern, Kassendruckern, Arztdruckern oder Rechenmaschinen, für die Originalhersteller möglicherweise keine Farbbänder mehr anbieten. Unser Sortiment umfasst sowohl traditionelle Spulen-Farbbänder in offener Bauweise als auch moderne Farbkassetten, die alle in umweltfreundlichen, robusten Kartonverpackungen geliefert werden.

Eine der größten Stärken unserer kompatiblen Eigenmarken-Farbbänder liegt in ihrer hundertprozentigen Passgenauigkeit und der damit verbundenen Sicherheit, dass die Herstellergarantie Ihrer Drucker nicht beeinträchtigt wird. Auch wenn viele ältere Druckermodelle keine aktuelle Garantie mehr haben, bieten wir Ihnen auf unser Verbrauchsmaterial, einschließlich Farbbänder, Schriftbänder und Etiketten, eine Garantie von bis zu 10 Jahren an. Sollten Sie dennoch einmal nicht zufrieden sein, steht Ihnen unsere 365-Tage-Geld-zurück-Garantie zur Verfügung.

Ein weiterer Vorteil unserer kompatiblen Farbbänder ist der Preis. Sie sind deutlich günstiger als Originalprodukte und helfen Ihnen, die Druckkosten erheblich zu senken, ohne dabei Abstriche bei der Druckleistung, Druckgeschwindigkeit oder Druckqualität machen zu müssen. Bestellungen ab einem bestimmten Wert werden zudem versandkostenfrei geliefert. Unser Kundenservice steht Ihnen zur Verfügung, um eventuelle Fragen zu klären oder Anregungen entgegenzunehmen.

Übersicht der Farbbandsysteme

Farbbänder sind ein klassisches Druckmedium, das entweder zwischen zwei Spulen offen oder in einer Farbbandkassette eingespannt verwendet wird. Die Spulen, die früher aus Stahlblech gefertigt waren, bestehen heute meist aus robustem Kunststoff und variieren in ihren Durchmessern, um unterschiedliche Längen von Farbbändern aufzunehmen.

In der traditionellen, offenen Bauweise musste das Farbband manuell eingefädelt und an der leeren Spule befestigt werden, was oft umständlich war. Moderne Systeme nutzen jedoch vorgefertigte, miteinander verbundene Spulen, die das Einsetzen und Wechseln erheblich vereinfachen. Nach dem Durchlauf des Bandes wird automatisch die Laufrichtung geändert, sodass das Band mehrfach verwendet werden kann, bis die Druckqualität nachlässt.

Die Farbbandkassette, eine neuere Entwicklung, besteht aus einem stabilen Kunststoffgehäuse, in dem die Spulen sicher untergebracht sind. Eine präzise Öffnung im vorderen Bereich erlaubt das einfache und korrekte Einlegen des Farbbands in den Druckkopf. Viele dieser Kassetten verwenden Textilbänder in einer Endlosschleife, die erst ausgetauscht werden müssen, wenn die Druckqualität sichtbar abnimmt.

Die meisten dieser Kassetten sind auf die Verwendung von schwarzer Farbe limitiert, obwohl es auch Systeme gibt, die mehrfarbig drucken können. Einige neuere Kassettentypen verzichten sogar ganz auf Spulen. In diesen Fällen ist das Farbband fest in der Kassette eingelegt und wird nach einmaliger Nutzung ersetzt. Dies bietet eine besonders saubere und einfache Lösung für den Wechsel von Farbbändern.

Textilfarbbänder: Traditionelle Drucktechnik für moderne Anforderungen

Traditionelle Textilfarbbänder sind aus einem dicht gewebten Stoff gefertigt und wurden früher aus Seide und Baumwolle hergestellt, während heute meist Nylon verwendet wird. Diese Bänder sind ein- oder zweifarbig mit Farbe imprägniert, wobei die Farbe nicht durch bloßen Kontakt, sondern erst durch den mechanischen Anschlag einer Schrifttype oder Nadel auf das Papier übertragen wird. Typenraddrucker verwenden Typen aus Chrom, die keine Farbe aufnehmen, um einen sauberen Druck zu gewährleisten.

Die Effizienz von Textilfarbbändern wird durch die Kapillarwirkung erhöht. Selbst wenn an einer Stelle Farbe durch den Druckvorgang entnommen wird, zieht das Band automatisch Farbe aus den angrenzenden Bereichen nach. Ursprünglich waren die ersten Textilfarbbänder 13 mm breit und 6 m lang, ein Maß, das auch heute noch von vielen Druckerherstellern genutzt wird.

Die Spulen für Textilfarbbänder gibt es in verschiedenen Durchmessern, von 30 mm bis zu 82 mm, abhängig vom spezifischen Bedarf des Druckers. Neben der traditionellen offenen Spulenbauweise sind Textilfarbbänder auch in Kassetten verfügbar, was die Handhabung vereinfacht und die Bänder vor Umwelteinflüssen schützt.

Die Verwendung von Textilfarbbändern ist besonders bei Tischrechnern beliebt, wo Berechnungen auf schmalen Papierstreifen ausgedruckt werden. Hierbei kommen oft zweifarbige Bänder zum Einsatz, die positive Zahlen in Schwarz und negative Werte in Rot drucken. Obwohl die meisten Bänder schwarz sind, gibt es für bestimmte Anwendungen auch mehrfarbige Varianten in Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb.

Eigenschaften und Nutzung von Karbon-Farbbändern

Karbon-Farbbänder bieten eine interessante Alternative zu den traditionellen Textilfarbbändern, insbesondere wenn es um die Druckqualität geht. Bei Textilfarbbändern ist oft die Dichte der Textilfasern auf dem Papier sichtbar, was die Druckklarheit mindern kann. Karbon-Farbbänder hingegen bestehen aus einer dünnen Kunststofffolie, die als Träger für die Druckfarbe dient. Ursprünglich enthielten diese Bänder Kohlenstoff als Farbmittel, heute wird jedoch meist eine Kunstharzmischung verwendet.

Der Druckvorgang mit einem Karbon-Farbband erfolgt durch den Anschlag eines Typenrades, das die Farbe vom Band präzise und mit hoher Auflösung auf das Papier überträgt. Das Ergebnis ist ein sehr sauberer und detaillierter Druck. Eine der besonderen Eigenschaften von Karbon-Farbbändern ist die Möglichkeit, Druckfehler leicht zu korrigieren. Fehlerhafte Schriftzeichen können einfach mit einem Korrektur-Klebeband vom Papier entfernt und anschließend neu überdruckt werden.

Trotz ihrer hohen Druckqualität und der präzisen Übertragung der Schriftzeichen sind Ausdrucke mit Karbon-Farbbändern in der Regel nicht dokumentenecht. Dies bedeutet, dass sie für offizielle Dokumente, die eine langfristige Haltbarkeit erfordern, weniger geeignet sein können. Dennoch bieten Karbon-Farbbänder eine ausgezeichnete Lösung für Anwendungen, bei denen es auf saubere und präzise Druckergebnisse ankommt.

Einsatz von Farbbändern in verschiedenen Drucksystemen

Farbbänder, insbesondere Textilfarbbänder in Kassettenform, sind ein zentrales Verbrauchsmaterial für traditionelle Nadel-Matrixdrucker. Diese Druckermodelle benötigen spezifisch geformte Farbbandkassetten, die rechteckig, quadratisch oder winkelförmig sein können. Das Farbband selbst ist von der offenen Seite der Kassette aus sichtbar, und oft findet sich auf der Oberseite ein Herstellerlabel. Zusätzlich verfügen viele dieser Kassetten über ein kleines Rädchen, mit dem das Farbband vor dem Einlegen gespannt werden kann.

Matrixdrucker, auch als Impact-Drucker bekannt, sind nicht die einzigen Geräte, die diese Art von Farbbändern verwenden. Rechenmaschinen mit Papierstreifenausdruck und diverse Registrierkassensysteme mit Bon-Druckern setzen ebenfalls auf Textilfarbbandkassetten. Manche dieser Systeme verwenden sogar spezielle, in Blau getränkte Textilfarbbänder.

Elektrische Schreibmaschinen, obwohl heute seltener genutzt, sind ein weiteres Anwendungsgebiet für Farbbandkassetten. Auch traditionelle, manuelle Schreibmaschinen können noch mit offenen Spulenfarbbändern ausgestattet werden, die insbesondere in Tischrechenmaschinen und teilweise in Kassen-Drucksystemen zum Einsatz kommen. Karbon-Farbbänder, die eine sehr präzise Druckqualität liefern, finden hauptsächlich in elektrischen Schreibmaschinen Verwendung.

Hersteller, die Farbbandkassetten und Spulenfarbbänder anbieten, decken ein breites Spektrum ab. Zu den bekannten Marken gehören unter anderem Epson, OKI, Brother und Lexmark, die alle spezifische Formate und Typen für ihre jeweiligen Druck- und Schreibsysteme bereitstellen.

Vorteile eines POS-Druckers mit Farbband

POS-Drucker, die mit einem Farbband arbeiten, bieten gegenüber Thermobondruckern einige bedeutende Vorteile, besonders hinsichtlich der Haltbarkeit der Drucke. Während Thermopapier anfällig für UV-Strahlung und mechanischen Druck ist und die Drucke daher mit der Zeit verblassen, sorgt ein POS-Drucker mit Farbband für dauerhafte und gut lesbare Ausdrucke auf normalem Rollenpapier. Die durch Nadeldruckköpfe oder Typenrad-Druckköpfe auf das Papier übertragene Druckfarbe bleibt auch nach vielen Jahren noch erkennbar. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn Kassenbons für eine längere Aufbewahrung benötigt werden.

Zwar stellt das Farbband ein regelmäßig zu ersetzendes Verbrauchsmaterial dar, doch sind die Gesamtdruckkosten aufgrund der Langlebigkeit und Ergiebigkeit der Bänder dennoch sehr gering. Ein POS-Drucker mit Farbband ist daher eine ausgezeichnete Wahl für Anwendungen, bei denen die Beständigkeit des Drucks von hoher Bedeutung ist.

Tipps zum Kauf von Farbbändern

Beim Kauf von Farbbändern für Nadel- oder Typenrad-Druckwerke sollte genau auf die Kompatibilität geachtet werden. Es ist wichtig, die richtige Artikel-, OEM- oder EAN-Nummer zu kennen, die in der Bedienungsanleitung des Druckers angegeben ist. Obwohl viele Farbbänder äußerlich ähnlich aussehen, können feine Unterschiede in der Bauart, wie spezielle Vorsprünge oder Einkerbungen an den Farbbandkassetten, entscheidend dafür sein, ob das Band für ein bestimmtes Druckwerk geeignet ist.

Vor dem Kauf sollten diese Details sorgfältig geprüft werden, um Fehlkäufe zu vermeiden. Eine präzise Auswahl hilft, sicherzustellen, dass das Farbband perfekt zu Ihrem Drucker passt und optimale Druckergebnisse liefert.

Was sind Impact-Drucker?

Impact-Drucker, auch Anschlagdrucker genannt, übertragen die Schrift durch mechanische Anschläge eines Farbbands auf das Papier. Zu dieser Kategorie gehören verschiedene Druckertypen wie Typenraddrucker, Fernschreiber, Kugelkopfdrucker, Zylinderkopfdrucker, Nadelmatrixdrucker, Trommel- oder Walzendrucker und Kettendrucker. Diese Drucker eignen sich besonders für Anwendungen, bei denen Durchschreibesätze oder Endlospapier bedruckt werden soll.

Im Gegensatz zu diesen traditionellen Drucktechniken stehen die modernen Non-Impact-Drucker wie Laser-, Tintenstrahl- und Thermodrucker, die ohne direkten mechanischen Kontakt das Druckbild erzeugen. Diese Drucker sind heute aufgrund ihrer Flexibilität und Effizienz in vielen Bereichen verbreitet, bieten jedoch nicht die gleiche mechanische Eindringtiefe und Haltbarkeit wie Impact-Drucker.

Passende Farbbänder finden – Jetzt auswählen