10 Jahre Garantie auf alle Produkte
365-Tage-Geld-zurück-Garantie
Versandkostenfrei ab 69 €
Sicher durch Trusted Shops Käuferschutz

Resttintenbehälter für Ihren Drucker

Wählen Sie Ihren Druckerhersteller

Vorteile unserer Resttintenbehälter

Mit Resttintenbehälter von Tintendienst drucken Sie nicht nur kostengünstig, sondern profitieren auch von zahlreichen attraktiven Vorteilen:

  • 10 Jahre Garantie auf unsere Produkte
  • 365-Tage-Geld-zurück-Garantie 
  • Versandkostenfrei ab 69 €
  • Passgenau für Ihren Drucker
  • Kein Garantieverlust
  • Bis zu -15 % Mengenrabatt
  • Trusted Shops Käuferschutz

Entdecken Sie erstklassige Resttintenbehälter für Ihren Drucker

Resttintenbehälter erfüllen eine wesentliche Funktion bei Tintenstrahldruckern, ähnlich den Resttonerbehältern bei Laserdruckern. Diese Behälter sammeln die Tinte, die während der Reinigungsvorgänge der Druckköpfe freigesetzt wird. Da diese Tinte nicht auf dem Druckpapier landet, ist eine alternative Aufnahmemöglichkeit unerlässlich. Viele renommierte Druckerhersteller integrieren daher Resttintenbehälter in ihre Geräte. Besitzen Sie einen solchen Drucker, finden Sie bei Tintendienst alle nötigen Druckerpatronen und Resttintenbehälter zu attraktiven Preisen.

In unserem Sortiment finden Sie hochwertige Resttintenbehälter, die exakt auf Ihren Druckertyp abgestimmt sind und Ihnen zahlreiche Vorteile bieten. Die präzise Entwicklung dieser Produkte garantiert optimale Druckergebnisse und eine hervorragende Druckqualität. Zudem bieten wir attraktive Mengenrabatte an: Bestellen Sie größere Mengen an Resttintenbehältern, erhalten Sie bis zu 15 % Rabatt und sparen so bei umfangreicheren Bestellungen.

Wie Sie passende Resttintenbehälter bei Tintendienst finden

Die Suche nach dem passenden Resttintenbehälter bei Tintendienst gestaltet sich unkompliziert. Zunächst sollten Sie sich mit der Bedienungsanleitung Ihres Druckers vertraut machen, um die spezifische Bezeichnung des benötigten Resttintenbehälters zu ermitteln. Häufig können Sie diese Information anhand der Artikel-, OEM- oder Part-Nummer identifizieren.

Geben Sie diese Nummer direkt in die Suchleiste auf der Tintendienst-Webseite ein. Sie werden dann unmittelbar zu den entsprechenden Produkten für Ihren Drucker weitergeleitet. Zusätzlich bietet die Webseite eine visuelle Suche über ein Eingabefenster, wo Sie nach Druckerhersteller, Serie und Modell filtern können, um so direkt zu den passenden Resttintenbehältern geleitet zu werden.

Unterhalb der Suchmaske sind zudem die wichtigsten Druckerhersteller aufgelistet, die Resttintenbehälter verwenden, sodass Sie von dort aus auch zu den entsprechenden Ersatzteilen navigieren können. Jedes Produkt wird neben einem Vorschaubild mit detaillierten Informationen wie Artikelnummer und Druckreichweite aufgeführt, was Ihnen hilft, sicherzustellen, dass Sie den korrekten Resttintenbehälter für Ihren Drucker auswählen und somit Fehlkäufe vermeiden.

Vorteile kompatibler Resttintenbehälter von Tintendienst

Bei Tintendienst finden Sie neben den originalen Resttintenbehältern auch eine breite Palette an kompatiblen Verbrauchsmaterialien, wie Druckerpatronen und Tonerkartuschen. Diese kompatiblen Produkte bieten zahlreiche Vorteile, die sie besonders attraktiv machen. Einer der wesentlichen Vorteile ist die Kostenersparnis. Kompatible Verbrauchseinheiten sind in der Regel preiswerter als ihre originalen Pendants, wodurch Sie Ihre Druckkosten deutlich reduzieren können, besonders wenn Sie hohe Druckvolumen haben.

Zudem stehen die kompatiblen Verbrauchseinheiten den Originalen in nichts nach, was Passgenauigkeit und Druckqualität angeht. Sie sind präzise auf die jeweiligen Druckermodelle abgestimmt und unterstützen die vorgesehene Druckgeschwindigkeit, ohne Kompromisse bei der Leistung oder der Qualität zu machen. Dadurch sind sie eine zuverlässige und kosteneffiziente Alternative für den täglichen Druckbedarf.

Bedeutung des Resttintenbehälters in Tintenstrahldruckern

Resttintenbehälter sind eine wichtige Komponente vieler Tintenstrahldrucker, speziell bei Marken wie Canon oder Epson. Diese Behälter sind unterhalb des Druckkopfs angebracht und fangen die Tinte auf, die bei notwendigen Reinigungsvorgängen der Druckdüsen verwendet wird. Die Tinte wird unter hohem Druck durch die Düsen gepresst, um Ablagerungen und Eintrocknen zu verhindern, wofür häufig Isopropanol als Bestandteil der Tinte dient.

Die Aufnahmefähigkeit dieser Behälter ist durch ein absorbierendes Material wie Schwämme oder Vlies gewährleistet, welches die überschüssige Tinte aufnimmt. Diese Behälter sind üblicherweise offen konzipiert, sodass die Tinte natürlich eintrocknen kann, was zu einer langen Lebensdauer von bis zu 30.000 Druckseiten beitragen kann. Interessanterweise verfügen die meisten Drucker nicht über Sensoren, die anzeigen, wann der Behälter voll ist. Stattdessen benachrichtigt ein internes Zählwerk den Nutzer, dass der Behälter bald ausgewechselt werden muss, basierend auf der Anzahl der gedruckten Seiten.

Es ist möglich, den Zähler des Resttintenbehälters zu resetten, auch wenn der Behälter selbst nicht ausgetauscht wurde. Allerdings sollten überflüssige Reinigungen vermieden werden, um die Lebensdauer der Tintentanks nicht unnötig zu reduzieren.

Aufbau und Funktionsweise von Resttintenbehältern

Resttintenbehälter variieren je nach Hersteller in Form und Größe, sind jedoch meistens als flache, rechteckige Kunststoffschalen konzipiert. In ihnen ist ein Absorptionsmaterial wie Schwamm, Filz oder Vlies eingebettet, das überschüssige Tinte in den Farben Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb aufnimmt. Einige Modelle sind zudem an der Oberseite mit einem kleinen Kunststoffgitter versehen, das zusätzlichen Schutz bietet.

Die Konstruktion dieser Behälter ermöglicht es, dass der Druckkopf während der Reinigung der Düsen über den Behälter fahren und die überschüssige Tinte abgeben kann. Insbesondere bei größeren Modellen, wie beispielsweise aus der HP OfficeJet Serie, sind die Behälter umfangreicher und fest im Gerät verbaut. Sie sind oft am Boden des Druckers positioniert, was den Zugang und Austausch erschwert. Für einen Wechsel muss in vielen Fällen der Netzstecker gezogen werden, um den Druckkopf entsprechend zu positionieren.

Die spezifische Konstruktion der Resttintenbehälter sorgt für einen stabilen Halt im Drucker, was durch seitliche Kunststoffnasen und Einkerbungen unterstützt wird. Diese Bauteile sind spezifisch für jede Druckermarke und in der Regel nicht universell zwischen verschiedenen Herstellern austauschbar. Die Kapazität der Behälter variiert stark, mit einigen, die bis zu 50.000 oder sogar 115.000 Druckseiten auffangen können, was die Notwendigkeit eines häufigen Austauschs minimiert.

Verfügbarkeit von Resttintenbehältern bei Tintendienst

Bei Tintendienst finden Sie Resttintenbehälter für eine Vielzahl von Tintenstrahldruckern der führenden Marken Canon, Epson und HP. Speziell für die hochleistungsfähigen Druckermodelle wie die Canon imagePROGRAF Pro 1000 Serie, Epson Stylus Pro und SureColor Serien sowie die HP OfficeJet Serie sind diese Komponenten verfügbar. Diese Liste ist nicht umfassend, da auch für andere Modelle passende Resttintenbehälter bereitgestellt werden.

Kann ein Resttintenbehälter überlaufen?

Obwohl es selten vorkommt, besteht theoretisch die Möglichkeit, dass ein Resttintenbehälter überläuft. In der Regel absorbieren Materialien wie Schwämme oder Vlies die überschüssige Tinte, die dann über die Zeit eintrocknet. Diese Materialien sind so konzipiert, dass sie eine beträchtliche Menge an Tinte aufnehmen und somit ein Überlaufen unter normalen Betriebsbedingungen verhindern. Allerdings ist das Aufnahmevolumen dieser Materialien begrenzt, und eine übermäßige Häufigkeit von Druckkopfreinigungen oder ein sehr hoher Druckaufkommen können das Risiko eines Überlaufs erhöhen.

Selbstständiger Austausch von Resttintenbehältern

Der Austausch eines Resttintenbehälters ist prinzipiell durchführbar und kann von Ihnen selbst vorgenommen werden, sobald die Meldung erscheint, dass der Behälter voll ist oder eine Wartung benötigt wird. Dies erfordert jedoch das Öffnen des Bodens des Tintenstrahldruckers, um Zugang zu den gesättigten Schwämmen zu erhalten. Für diejenigen, die sich unsicher sind, ob sie die Reparatur selbst durchführen können, besteht die Möglichkeit, den Service des Herstellers oder eines Dienstleisters in Anspruch zu nehmen. Bedenken Sie jedoch, dass die Kosten für solche Serviceleistungen den Restwert des Druckers übersteigen können.

Warum nicht alle Resttintenbehälter austauschbar sind

Bei vielen Tintenstrahldruckern sind die Resttintenbehälter fest verbaut und auf die Lebensdauer des Geräts ausgelegt. Diese Konstruktion bedeutet, dass ein Austausch der Resttintenbehälter oft nicht vorgesehen ist. Stattdessen sind diese Behälter direkt in den Drucker integriert und so konzipiert, dass sie über die gesamte Lebensspanne des Druckers hinweg halten sollten.

In vielen Fällen befinden sich diese fest installierten Resttintenbehälter am Boden des Druckers und sind nach oben offen, um Zugang zum absorbierenden Material wie Schwamm oder Vlies zu ermöglichen. Wenn der Drucker sorgfältig behandelt wird, kann seine Lebensdauer oft die vorgesehene Nutzungsdauer überschreiten. In solchen Fällen kann es sinnvoll sein, den Resttintenbehälter zu reinigen, anstatt ihn zu ersetzen.

Für die Reinigung können Sie versuchen, den Schwamm vorsichtig mit einer Pinzette herauszunehmen und diesen dann in warmem Wasser auszuwaschen. Dies sollte natürlich im ausgeschalteten Zustand des Druckers geschehen, wobei Sie als Unterlage mehrere Lagen altes Zeitungspapier verwenden sollten, um die Arbeitsfläche sauber zu halten. Sollte der Schwamm oder das Vliesmaterial nicht mehr effektiv gereinigt werden können, besteht die Möglichkeit, einen ähnlichen absorbierenden Schwamm zuzuschneiden und diesen als Ersatz zu verwenden.

Zusätzlich kann Löschpapier verwendet werden, um überschüssige Tinte aufzusaugen und so das Volumen im Resttintenbehälter zu reduzieren. Nach solchen Eingriffen ist es wichtig, das interne Zählwerk des Druckers zurückzusetzen, damit die Warnmeldungen über volle Tintenbehälter zurückgesetzt werden. Dies stellt sicher, dass der Drucker weiterhin funktioniert und nicht aufgrund eines vermeintlich vollen Tintenbehälters den Dienst einstellt.

Zurücksetzen des Zählwerks nach einem Wechsel des Resttintenbehälters

Nach dem Austauschen oder Reinigen des Resttintenbehälters ist es unerlässlich, den internen Zähler Ihres Druckers zurückzusetzen. Dieser Schritt ist besonders wichtig, da der Drucker sonst weiterhin annimmt, dass der Resttintenbehälter voll ist und den Druckvorgang blockiert. Die genaue Vorgehensweise kann je nach Druckermodell und Hersteller variieren. Es ist daher ratsam, die spezifischen Anweisungen in Ihrer Bedienungsanleitung zu befolgen oder sich in entsprechenden Online-Foren zu informieren. Diese Schritte führen Sie in den Service-Modus Ihres Druckers, von wo aus Sie den Zähler zurücksetzen können. Dies stellt sicher, dass Ihr Drucker wieder einwandfrei funktioniert und keine falschen Fehlermeldungen bezüglich des Resttintenbehälters mehr anzeigt.

Passende Resttintenbehälter finden – Jetzt auswählen